• Das bekannte Prinzip der massively multiplayer online roleplaying games (MMORPG) wird in die reale Welt gebracht.
  • Das Handy erweitert die reale Welt um virtuelle Personen/Monster/Items/Quests.
  • Jeder Spieler steuert durch seine Position genau einen virtuellen Charakter.
  • Interaktion ist ortsbezogen und läuft großteils automatisch ab. Nähert sich der Spieler in der realen Welt einer Position, an der sich ein virtuelles Monster befindet, so beginnt sein (virtueller) Charakter einen Kampf mit diesem. Der Kampf endet, sobald entweder das Monster oder der Spielercharacter (SC) getötet wurden, oder sobald der Spieler sich wieder weit genug von dem Monster entfernt.
  • Ein SC hat eine von mehreren Klassen, z.B. Krieger, Magier, Heiler, etc. und eine Klassenstufe. Höhere Klassenstufen erlauben bessere Fähigkeiten. Jede Klasse hat ihre eigenen Fähigkeiten mit Stärken und Schwächen.
  • Jeder SC hat ein Inventar von gesammelten/gekauften virtuellen Objekten (Items). Items bringen Verbesserungen für den SC, indem sie etwa den verursachten Schaden im Kampf erhöhen.
  • Befinden sich zwei Spieler in geringem Abstand zueinander, so können sie eine Gruppe bilden und Monster gemeinsam bekämpfen und dadurch ihre Fähigkeiten kombinieren.

-- AntoniusWeinzierl - 17 May 2006
Topic revision: r1 - 17 May 2006, AntoniusWeinzierl
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Medieninformatik-Wiki? Send feedback