Platinenherstellung mit der Tonertransfermethode

Siehe auch:

Layout ausdrucken

  • Trägermaterial ist eine Seite aus dem Reichelt-Katalog, am oberen Rand zur Stabilisierung auf A4 aufgeklebt
  • Druckeinstellungen auf dem Drucker LCD beim LaserJet P3010: maximale Tonerdichte, hohe Fixierung
  • Bei Eagle nicht direkt drucken, sondern mit dem CAM-Prozessor in eine PS-Datei ausgeben (sehr viel höhere Auflösung möglich)

Auf Platine fixieren

Der Bügeleisen-Vorschlag ergab keinen gleichmäßigen Transfer.

Sehr gute Ergebnisse mit einem unmodifizierten Laminiergerät "UnitedOffice KH 4418", 10 Durchläufe bei "125 mic".

Papier entfernen

5 Minuten in warmes Wasser mit etwas Badreiniger einlegen. Papier in vorsichtig abrubbeln, dabei immer wieder einlegen.

Ätzen

Einige TL Natriumpersulfat in kochendes Wasser geben (immer die Säure ins Wasser geben, nicht andersherum), Augenschutz tragen.

Optional: Für schnelleres Ätzen die Lösung auf 40-60° halten (z.B. im Wasserbad oder mit Heißluftfön zwischendurch erwärmen)

Verzinnen

noch nicht getestet, da kein Pinsel zur Hand smile

-- MarkusZimmermann - 06 May 2010
Topic revision: r2 - 06 May 2010, MarkusZimmermann
 
This site is powered by FoswikiCopyright © by the contributing authors. All material on this collaboration platform is the property of the contributing authors.
Ideas, requests, problems regarding Medieninformatik-Wiki? Send feedback